Iris Eckardt Malerei

Space2be 2014.

Diese Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Brain4Art e.V. Verein zur Förderung von Kunst, Kultur und Kreativen Konzepten.

Im Bleigässchen 2, zwischen Königsplatz und Zeugplatz in Augsburg, begegneten die Besucher des „Zentrums für Kreative Bewegung und Begegnung“ namens Space2be Personen, die sie noch nicht kannten: die Motive meiner Bilder.

Portrait einer Person in Blau und Schwarz mit goldenen Schnörkeln im Vordergrund

Titel

Mit dem Titel der Ausstellung „Begegnungen“ ist ein Zusammentreffen mit anderen Menschen gemeint. Mich inspirieren oft kurze Augenblicke einer Begegnung zu einem neuen Bild. Egal ob in der Realität oder auf einer Fotografie.

Kurz nachdem ich die Bilder aufgehängt hatte, meinte die Chefköchin des Space2be, dass Sie sich plötzlich so beobachtet fühlte. Sie war gefühlt nicht mehr alleine im Raum.

Portrait blau/gold, 48 x 60 cm, 2013

Vernissage

Am 29. Januar 2014 um 20 Uhr versammelten sich die spontanen und geladenen Gäste zuerst im Untergeschoss des Space2be, wo normalerweise Kurse und Yogastunden stattfinden. Dort war genug Platz für eine kleine Rede meinerseits und für die Erklärung des Vernissage-Spiels:

Ich hatte zahlreiche Klebezettel vorbereitet. Auf jedem der Klebezettel stand ein Begriff von einem Gefühl, welches man einem bestimmten Bild zuordnen und dort anbringen konnte.  Das Ergebnis war interessant: unterschiedliche Gefühle wurden dem selben Bild zugeordnet. Das zeigte mir, dass viel im Betrachter eines Bildes passiert und nicht unbedingt nur vom Bild selbst ausgeht.

Durch das Spiel entstand ein reger Austausch zwischen den Besuchern, was zu einem geselligen Plauder- und Philosophie-Abend wurde. Dazu gab es hervorragende vegane Speisen und leckere Getränke des Cafés.

Bilder

Die Bilder dieser Ausstellung habe ich auf Leinwand und Sperrholz gemalt. Dazu verwende ich meist Acrylfarben, auch Neonfarben und Goldpulver oder spezielle Gold- und Silberfarben. Teilweise male ich lasierend auf eine unbehandelte Leinwand, direkt auf den Stoff. Manchmal übermale ich auch alte Bilder. Es entstehen dann interessante Effekte. Die Formate variieren von 40 x 50 cm bis ca 1 x 1,30 m.

Es sind die besonderen Begegnungen, die unser Leben so einzigartig machen

Carsten Micheel-Sprenger, Unternehmer

Dank

Herzlichen Dank an Daniela Meinl und Jessica Treffler (Kuratorin) für die Organisation und die Möglichkeit an diesem angenehmen Ort auszustellen.

Ein großes Dankeschön an Atulya Enzmann und Ihr Team, die uns mit herausragender ayurvedischer Küche verwöhnten.

Und natürlich gilt der Dank an alle Gäste, die bei der Vernissage zur angenehmen Atmosphäre beitrugen und meine Kunst wertschätzten.